1. Geltungsbereich

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten zwischen dem Einzelunternehmen HUNDSGEMEIN (geführt durch Mag. Mariella Mariano) und dem/der Auftraggeber/in, im Folgenden als Kunde bezeichnet. HUNDSGEMEIN erbringt sämtliche Dienstleistungen im Bereich Hundetraining auf Grundlage dieser “Allgemeinen Geschäftsbedingungen”.

HUNDSGEMEIN behält sich die jederzeitige Änderung oder Ergänzung der AGB vor. Maßgeblich ist die jeweils zum Zeitpunkt der Buchung geltende Fassung, die auch auf der Homepage unter www.hundsgemein.at zu lesen ist. Für bereits erfolgte Buchungen gilt nach wie vor die zum Zeitpunkt der Buchung aktuelle Fassung.

 

2. Vertragsangebot und Vertragsabschluss

Sämtliche Angebote veröffentlicht auf www.hundsgemein.at sind freibleibend und unverbindlich. Änderungen bleiben vorbehalten.

Eine Anfrage für die Teilnahme am Trainingsangebot hat per Email oder telefonisch zu erfolgen. HUNDSGEMEIN behält sich vor, dem Kunden folglich ein Trainingsangebot zu stellen. Die verbindliche Annahme des Angebots hat schriftlich per Email oder telefonisch seitens des Kunden an HUNDSGEMEIN zu erfolgen.

Mündlich vereinbarte Trainings und Beratungsstunden sind grundsätzlich verbindlich.

 

3. Preise und Zahlungsbedingungen

Aktuelle Preise und Kurstermine können der Homepage www.hundsgemein.at entnommen werden. Preis- und Terminänderungen sind vorbehalten. HUNDSGEMEIN behält sich vor, in vorheriger Absprache mit dem Kunden eine Wegkostenpauschale von €0,42/km ab Stadtgrenze Wien zu berechnen. Es gelten die zum Zeitpunkt der Anmeldung auf der Homepage bekanntgegebenen Preise.

Die Bezahlung der Dienstleistung hat im Voraus oder direkt zu Beginn der jeweiligen Stunde zu erfolgen.

Der Gruppenblock (8 Einheiten/10 Einheiten) wird mit dem Namen des Kunden versehen und ist nicht auf andere Personen übertragbar. Er ist nur für den jeweiligen Kurs gültig und nicht auf andere Einzel- oder Gruppenstunden anwendbar. Dies gilt auch für versäumte Einheiten.

Der Kunde hat weder Anspruch auf die Erstattung von ihm versäumter Einheiten, noch auf Ersatztermine. HUNDSGEMEIN behält sich vor, am Ende jedes Gruppenkurses (8 Einheiten) einen Zusatztermin zur Verfügung zu stellen, in dem eine nicht besuchte Stunde nachgeholt werden kann. Außerhalb dieses Zusatztermins gibt es keine Möglichkeit zum Ersatz nicht besuchter Stunden.Bei Zahlungsverzug erlischt die Teilnahmeberechtigung.

 

4. Stornobedingungen

Verspätungen des Kunden zu vereinbarten Terminen gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung der Vergütung oder Ersatz. Bei einer Verhinderung des Kunden besteht kein Anspruch auf einen Ersatztermin.

Anmeldungen zu Workshops, Gruppentrainings oder kostenpflichtigen Veranstaltungen sind grundsätzlich verbindlich und können nur gegen Übermittlung eines ärztlichen Attests aufgrund von Krankheit kostenfrei storniert werden.

Vereinbarte Einzelstunden müssen bis spätestens eine Woche vor dem vereinbarten Termin abgesagt werden. Trifft dies nicht zu, behält sich HUNDSGEMEIN vor, dass die vereinbarten Stunden zu 100% bezahlt werden müssen. Selbiges gilt bei mehrmaliger Absage von vereinbarten Stunden.

Allfällige Stornierungen sind ausschließlich persönlich oder telefonisch (Gespräch, SMS oder Nachricht auf der Mobilbox) zu übermitteln.

 

5. Verpflichtungen des Kunden

Der Kunde versichert, dass sein Hund geimpft, behördlich angemeldet und entsprechend haftpflichtversichert ist. Auf Verlangen sind die notwendigen Dokumente vorzuweisen.

Der Kunde versichert, dass sein Hund keine ansteckenden Krankheiten hat.

Der Kunde ist verpflichtet, HUNDSGEMEIN unaufgefordert, vollständig und wahrheitsgemäß über etwaige Krankheiten und/oder Parasitenbefall und/oder Verhaltensauffälligkeiten seines Hundes (z.B. übermäßige Aggressivität) vor Beginn des Trainings zu informieren.Der Kunde ist verpflichtet HUNDSGEMEIN gegebenenfalls über die Läufigkeit seiner Hündin zu informieren.

Den Anordnungen zur sicheren Verwahrung des Hundes (Leine, Maulkorb etc.) ist Folge zu leisten. Bei Nichteinhaltung seitens des Kunden behält sich HUNDSGEMEIN vor, das Training/die Beratung abzubrechen. Die Gebühren sind trotzdem in vollem Ausmaß geltend.Der Kunde handelt stets in eigener Verantwortung.

Kinder müssen von Ihren Eltern während des Unterrichts beaufsichtigt werden. Eltern haften für ihre Kinder.

 

6. Kursabsagen/Teilnahmeausschluss

HUNDSGEMEIN behält sich vor, Kurse aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen. Etwaige bezahlte Kursgebühren werden in diesem Falle zur Gänze rückerstattet.

Sollten vereinbarte Termine aufgrund unerwarteter Vorkommnisse seitens HUNDSGEMEIN ausfallen (z.B. Unfall oder Krankheit), ist HUNDSGEMEIN verpflichtet einen Ersatztermin anzubieten.

HUNDSGEMEIN behält sich vor, Hundehalter ohne Angabe von Gründen nicht am Training teilnehmen zu lassen.

HUNDSGEMEIN behält sich vor, Kunden ohne Angabe von Gründen mit sofortiger Wirkung vom Training auszuschließen (etwa wenn sie bzw. ihr teilnehmender Hund eine Störung oder Gefahr für den reibungslosen Ablauf des Trainings darstellen).

HUNDSGEMEIN ist berechtigt, läufige Hündinnen sowie Hunde mit ansteckenden Krankheiten vom Training auszuschließen.

Die Gebühren sind in diesen Fällen in vollem Ausmaß geltend.

 

7. Fotos | Videos

HUNDSGEMEIN behält sich vor, Fotos oder Videos, die von HUNDSGEMEIN während des Trainings/der Beratung gemacht werden, auf der firmeneigenen Homepage bzw. Facebookseite zu veröffentlichen. Vor Veröffentlichung holt HUNDSGEMEIN das Einverständnis der abgebildeten Person(en) ein.